Herzlich Willkommen

auf der Internetpräsenz der Abteilung

Budosport im SC 1920 Huglfing e.V.

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

liebe Eltern,

 

nach Rücksprache der gesamten Abteilungsleitung und den Trainern, sowie nach ärztlicher Beratung, werden wir ab sofort den (Indoor-Kontaktsport) Trainingsbetrieb bis auf Weiteres einstellen.

 

Wir informieren euch sobald sich die Lage für unseren Landkreis wieder entspannt hat und einen Trainingsbetrieb wieder möglich ist.

 

Diesen Schritt bedauern wir zutiefst, ist aber aus medizinischer und pandemischer Sicht die einzige Lösung.

 

Damit möchten wir unsere Verantwortung gegenüber unseren Schutzbefohlenen Kindern und Jugendlichen und allen Mitgliedern zeigen und danach handeln.

 

Die Papiersammlung am 04.12.2021 ist davon NICHT betroffen. Wir treffen uns daher unter Einhaltung der üblichen Hygienebestimmungen wie in der Einladung vorgesehen.

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme - Fahrzeuge haben wir bislang in ausreichender Form, nur die helfenden Hände werden wie immer dringend benötigt.

 

Bleibt gesund und passt aufeinander auf

 

Eure Abteilungsleitung und Trainer

 

Kontaktfreier Outdoor-Sport / Betätigungen (Papiersammlung) sind ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig) erlaubt 

Achtung Änderung der Zugangsbeschränkungen (2G+ Regel)

NEU!

Wo finde ich die aktuell gültige Infektionsschutzmaßnahmenverordnung?

 

Die aktuelle 15. Bay. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist bis einschl. 15.12.2021 gültig.

 

Diese ist unter folgendem Link abrufbar:

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_15  

 

 

Coronavirus - Handlungsempfehlungen Stand: 24.11.2021

 

Aktueller Sportbetrieb

 

 

NEU!

Welcher Sport ist aktuell erlaubt?

Die Sportausübung ist unter 2Gplus und wie folgt grundsätzlich erlaubt:

Kontaktsport Indoor ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)

Kontaktfreier Indoor-Sport ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)

Kontaktsport Outdoor ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)

Kontaktfreier Outdoor-Sport ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)

 

 

Diese Maßgabe gilt über alle Sportarten hinweg einschl. Tanzschulen und Fitnessstudios sowie Schwimmbäder.

Die folgende Grafik stellt die aktuellen Regelungen nochmals übersichtlich dar:

 

Coronavirus - Handlungsempfehlungen Stand: 24.11.2021

 

2Gplus (Geimpft, Genesen und zusätzlich getestet)

 

NEU!

Was bedeutet die 2Gplus-Regelung für den Sportbetrieb?

Der Zugang zur Sportstätte und -anlage sowie die Teilnahme am Sportbetrieb ist lediglich für folgende Personen möglich:

- Personen, die geimpft sind,

- Personen, die als genesen gelten,

- Kinder, die noch nicht zwölf Jahre und drei Monate alt sind und

- zusätzlich über einen Testnachweis verfügen.

 

Die 2Gplus-Regelung findet Anwendung auf den Indoor- und Outdoorsport!

 

NEU! 

Ist der Wettkampfbetrieb weiterhin erlaubt?

Ja, der Wettkampfbetrieb ist weiterhin unter Einhaltung der 2Gplus-Regelung möglich. In den geltenden Bestimmungen wird nicht zwischen Trainings- und Wettkampfbetrieb unterschieden. Es gelten hier die identischen Regelungen.

 

NEU! 

Wie hat der Testnachweis zu erfolgen?

Der negative Testnachweis ist in schriftlicher oder elektronischer Form vorzulegen und kann sein:

- PCR-Test, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde

- PoC-Antigentest („Schnelltest“), der vor höchsten 24 Stunden durchgeführt wurde

- „Selbsttest“ vor Ort unter Aufsicht, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde

 

NEU! 

Gibt es Ausnahmen von der Testpflicht?

Getesteten Personen stehen folgende Personengruppen gleich und haben folglich weiterhin Zutritt bei 2Gplus:

- Kinder bis zum sechsten Geburtstag

- Schülerinnen und Schüler*, die regelmäßigen Schultestungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen (gilt auch für minderjährige Schülerinnen und Schüler von 12- bis 17 Jahren)

- noch nicht eingeschulte Kinder

 

 

Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, können ebenfalls zum Sportbetrieb zugelassen werden. Dies ist allerdings vor Ort durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachzuweisen (inkl. vollständigen Namen und Geburtsdatum). Zudem ist ein negativer PCR-Test vorzuweisen („Schnelltest“ bzw. „Selbsttest“ sind in diesem Fall nicht zulässig).

Handlungsempfehlungen BLSV_24_11_2021
Handlungsempfehlungen BLSV_24_11_2021.pd
Adobe Acrobat Dokument 420.1 KB
Info zu SARS-Covid19 Testungen im Testzentrum Oderding
Testzentrum Schnelltestzentrum Oderding.
Adobe Acrobat Dokument 108.8 KB
Information der Stadt Weilheim zu Testzentren im Bereich Weilheim-Schongau
Stadt Weilheim i.OB - Ab dem 11. Oktobe.
Adobe Acrobat Dokument 164.0 KB

Wir über uns

Die Abteilung Taekwondo im Sportclub 1920 Huglfing besteht seit 1996.

Seit der Gründung der Abteilung trainieren wir bis heute hier das sog. WTF Taekwondo.

 

 

Im Juni 2009 etablierte sich die Trainingsgruppe Allkampf-Jitsu hinzu.

Seit dem wurden beide Budosportarten hier im Verein trainiert.

2012 wurde das bisherige Allkampf-Jitsu Training durch das vielschichtige

Zen Sen Jitsu Ryu (System T. Höfer) komplettiert.

 

Aktuell trainieren in unserer Abteilung:

 

Zen Sen Jitsu Ryu

10 Erwachsene

36 Kinder (ab 6 Jahren)

 

Taekwondo (WTF-System)

16 Kinder / Jugendliche

9 Erwachsene

 

Taekwondo (klassisch / traditionell)

10 Erwachsene

 

Seit Übernahme der Abteilungsleitung 2012 durch Torsten Höfer liegt der Schwerpunkt in der Neuausrichtung und dem Ausbau des Sportangebotes im Verein und somit auch der Abteilung Budosport.

 

Wir sind offen für die Aufnahme weiterer Budosportarten in unserem Portfolio.

Wenn Ihr schon Trainer / Dan-Träger einer Kampfkunst seit und eure eigene Trainingsgruppe leiten möchtet, könnt Ihr gerne Kontakt zur Abteilungsleitung aufnehmen.

Wir freuen uns.

So wurde z.B. auf seiner Initiative hin dem SC 1920 Huglfing e.V. für die Sportangebote in der Prävention das Gütesiegel SPORT PRO GESUNDHEIT durch den DOSB (Deutscher Olympischer SportBund) verliehen.

Für mehr Informationen über das Präventionsangebot im SC 1920 Huglfing e.V. hier klicken

 

Wir verstehen uns jedoch als weltoffene Budokas.

Um ein zeitgemäßes und "kundenorientiertes" Angebot vorzuhalten, sehen wir keine Grenzen, weitere Kampfkünste in unserem Portfolio aufzunehmen.

 

So z.B. sehen wir auch kein Hindernis neben dem WTF / DTU Taekwondo auch eine Trainingsgruppe aus dem klassischen / traditionellen Taekwondo, dem Karate, dem Judo oder auch andere Budosportarten anzubieten.

 

In unseren Augen hat jede Kampfkunst / Kampfsportart ihre Daseinsberechtigung.

Wer entscheidet ob eine Kampfkunst oder ein Kampfsport gut oder schlecht ist? Es gibt hierfür keine Gesetze oder Vorschriften.

Der Konsument (Sportler) entscheidet ob Ihm das Angebot zusagt oder nicht.

 

Es gibt viele sog. Kampfsport - / Kampfkunst (Dach-) Verbände, ob national oder international, sowie auch selbsternannte Budo-Polizisten, welche jedoch ihre eigenen Interessen oder Sportarten in den Vordergrund stellen möchten.

Hierfür wird viel Zeit und Geld investiert um sich nach Außen zu präsentieren. Auch gibt es Verbände, die mit Graduierungen und Urkunden gegen Bezahlung um sich schmeißen.

Kurzum; schwarze Schafe gibt es überall.

 

Unsere seriösen Fachverbände und Funktionäre kennen wir teilweise über 30 Jahren.

 

Entscheidend ist doch, dass der (Kampf-) Sport die Menschen und Nationen verbindet. Der Sport soll Grenzen überwinden und sich gegen Rassismus, Vorurteilen gegenüber Menschen mit z.B. Behinderungen oder sexuelle Orientierungen aussprechen.

Wer das nicht versteht, hat in unserem Fall den Sinn von BUDO, bzw. die asiatische Philosophie, nicht verstanden. Jeder Mensch ist ein Individuum, alle sind gleich und keiner ist gleicher.

 

Die Unterschiede der in unserem Verein angebotenen Sportarten könnt Ihr auf den folgenden Seiten entnehmen.

Wir wünschen allen Kampfsport und Kampfkunst Interessierten viel Spaß beim durchstöbern unserer Seite.

(Stand Januar 2020

 

 --------------------------

 

Jeder Interessent ist gerne eingeladen, ein 14-tägiges Probetraining in unserer Abteilung kostenlos zu absolvieren. Für den ersten Kontakt stehen wir auch gerne telefonisch zur Verfügung.

KONTAKTINFOS

 

Sie können auch gerne uns gerne per WhatsApp kontaktieren. Dieses leiten wir an den richtigen Ansprechpartner oder Trainer weiter.

Unsere Trainer und Übungsleiter nehmen sich die Zeit und gehen auf individuelle Fragen gerne ein.

 

Wir freuen uns auf dich.


Bis bald

 

Torsten Höfer

1. Abteilungsleiter

Abteilung Budosport